Im Detail

So reduzieren Sie den Zuckerkonsum Ihres Kindes

So reduzieren Sie den Zuckerkonsum Ihres Kindes

Egal ob im Auto, zu Hause oder in der Schule, Ihr Kind holt wie von Zauberhand einen Keks aus dem Rucksack, eine Bürobonbons oder einen Schokoladenstift unter dem Rücksitz des Autos hervor. Es ist fast überall von Süßigkeiten oder Kuchen umgeben.

Sagen Sie frühzeitig, dass Sie die übermäßige Zuckeraufnahme Ihres Kindes stoppen, um das Risiko von Fettleibigkeit, Diabetes und anderen schweren Krankheiten zu bekämpfen! Die American Heart Health Association empfiehlt, dass ein kleines Kind nicht mehr als 100 Kalorien Zucker pro Tag zu sich nimmt. Fachleute haben jedoch mit Sorge festgestellt, dass ein Vorschulkind weit darüber hinaus geht.

Lesen Sie die Etiketten der gekauften Produkte sorgfältig durch

Es gibt viele Produkte auf dem Markt, von denen Sie nicht gedacht hätten, dass sie erhöhte Zuckermengen verbergen - "natürliche" Säfte, Backwaren, Saucen usw. Zucker ist nicht immer mit dem Wort "Zucker" gekennzeichnet. Daher ist es wichtig, anderen Namen zu folgen, die von Zuckerherstellern verwendet werden und die die gleichen schädlichen Auswirkungen auf den Körper der Kleinen haben: Saccharose, Dextrose usw. Sogar brauner Reissirup, Ahorn und Maissirup, die natürliche Süßstoffe sind, sind ebenfalls Zuckerquellen für den Körper.

Vermeiden Sie den Kauf von Fertigprodukten

Vermeiden Sie vorgefertigte Lebensmittel, Kuchen, verpackte Produkte und handelsübliche Schokoladensoßen oder -cremes. Diese enthalten zu viel Zucker. Am besten bereiten Sie sie zu Hause vor, solange Sie Zeit haben. Auf diese Weise kontrollieren Sie genau die Mengen an Zucker, die Sie ihnen hinzufügen, damit das Kind sie in Maßen konsumiert und sicherstellt, dass sie immer gesund sind.

Die Hälfte der Portionen von Süßigkeiten oder Zuckerwaren

Ein weiterer Trick, um den Zuckerkonsum im Menü Ihres Kindes zu reduzieren, ohne einen großen Unterschied oder ein großes Opfer in dieser Hinsicht zu verspüren, ist die Hälfte seiner täglichen Portionen zuckerhaltiger Produkte.

Sie können versuchen, den Zuckerverbrauch des Tagesmenüs zu reduzieren, indem Sie eine halbe Tafel Schokolade anstelle von einer ganzen, eine Süßigkeit anstelle von zwei usw. anbieten. Mit der Zeit werden Sie mit bloßem Auge die Abnahme der Zuckeraufnahme im Menü sehen.

Leg dich nicht mit Frühstücksflocken an

Sind Müsli eines der wenigen Lebensmittel, die das Kind morgens als erstes zu sich nimmt? Es scheint praktischer, sie fertig verpackt zu kaufen, mit verschiedenen Sortimenten und köstlichen Aromen. Was Sie jedoch nicht wussten, ist, dass sich hinter dem Etikett auf vielen Müslischachteln des Handels, auf dem "Multivitamine und Mineralien für die Gesundheit Ihres Kindes" stehen, beeindruckende Mengen an Zucker und schädlichen Zusatzstoffen verbergen.

Stellen Sie zu Hause eine Mischung aus Vollkorn oder Müsli zum Frühstück her und kaufen Sie jede Zutat separat in Naturgeschäften.

Übertreiben Sie es nicht mit natürlichen Süßungsmitteln

Industriezucker, raffiniert oder verarbeitet, ist für die Gesundheit am gefährlichsten. Natürliche Süßstoffe sind gesünder, werden aber im Übermaß konsumiert und haben die gleiche schädliche Wirkung wie Zucker. Es ist wichtig, den Verbrauch von Zucker, einschließlich natürlicher Süßstoffe, aus der täglichen Speisekarte vollständig zu reduzieren.

Welche anderen Maßnahmen sind Ihrer Meinung nach immer noch wirksam, um den Zuckerkonsum von Kindern zu senken, ohne dass sie sich sehr stark von der Speisekarte ausgeschlossen fühlen? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten!

Tags Süßigkeiten für Kinder Kuchen für Kinder