Informationen

Warme Kompressen in der Schwangerschaft, sicher oder nicht?

Warme Kompressen in der Schwangerschaft, sicher oder nicht?

Warme Kompressen werden während der Schwangerschaft angewendet, wenn Sie Schmerzen oder Muskelfieber, ein Müdigkeitssyndrom der Beine oder andere Arten von Schmerzen haben. Sie sind ein nützliches und wirksames Naturheilmittel für einige Schwangerschaftsprobleme. Damit sind aber auch Risiken verbunden. Warum sollten Sie in Betracht ziehen, wenn Sie während der Schwangerschaft heiße Kompressen verwenden?

Wann sind heiße Kompressen während der Schwangerschaft sicher?

Sie sind in der Schwangerschaft sicher, solange sie nicht direkt auf den Bauch gelegt werden. Ihre gelegentliche Anwendung bei Muskelschmerzen ist sehr hilfreich. Schwangerschaftsbedenken entstehen, wenn die Kompressen direkt auf den Bauch gelegt werden und die Körpertemperatur erhöhen. Dies kann Probleme mit der Entwicklung des Fötus im Bauch verursachen.

Warme Kompressen bergen die gleichen Risiken wie heiße Bäder oder Fieber, wenn sie auf den Bauch gelegt werden. Sie können angeborene Missbildungen des Fötus, Fehlgeburten oder andere Schwangerschaftskomplikationen verursachen. Fachleute behaupten, dass schwangere Frauen ihre Körpertemperatur während der gesamten Schwangerschaft unter 39 Grad Celsius halten sollten. Es sollte niemals zugelassen werden, dass es überschritten wird. Nicht einmal in der Nähe dieses Wertes wird angezeigt.

Das Anwenden einer warmen Kompresse auf einen Teil des Körpers kann nicht dazu führen, dass sich die Temperatur des gesamten Körpers erhöht. Es ist jedoch nicht ratsam, sie auf den Bauch zu legen, da sie für das Baby gefährlich sein können. Sie könnten die gleichen Auswirkungen haben, die ein heißes Bad oder eine Sauna auf die Schwangerschaft haben könnten.

Die Anwendung heißer Kompressen sollte auch in sicheren Bereichen wie Füßen, Händen, Oberschenkeln oder Hüften eingeschränkt werden. Einige schwangere Frauen verwenden das elektrische Kissen, um Muskeln, Bauchschmerzen oder Beschwerden bei müden Beinen zu lindern.

Ärzte raten jedoch davon ab, es zu verwenden, da es beim Anschließen an die Steckdose elektromagnetische Felder aussendet, die sich als gefährlich erweisen können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie versuchen, eine der beiden Varianten anzuwenden.

Alternativen zur Verwendung heißer Kompressen während der Schwangerschaft

Wenn Sie Muskel- oder andere Schmerzen in einem bestimmten Körperteil verspüren und keine Kompressen verwenden möchten, können Sie sich für andere Methoden entscheiden.

Bei Rückenschmerzen

Versuchen Sie, einen speziellen Gurt für schwangere Frauen zu verwenden, der den Rücken stützt. Sie können Ihren Partner für eine einfache Massage anrufen. Und ein weiches Kissen unter dem Rücken könnte den gewünschten Effekt haben. Es ist wichtig, nicht zu lange zu stehen, besonders wenn Sie sich dem Ende der Schwangerschaft nähern. Das Gewicht des Bauches übt Druck auf den Rücken aus und verursacht Schmerzen. Versuchen Sie, kurze Phasen des Niedergangs mit etwas Gehen oder Stehen abzuwechseln, ohne dabei zu übertreiben.

Bei Krämpfen und Beinschmerzen

Sie können versuchen, einfache Übungen zum Strecken der Beine durchzuführen und in die Ausgangsposition zurückzukehren, um das Blut in Bewegung zu halten. Diese können helfen, Schmerzen zu lindern. Sie können ein längeres Handtuch nehmen, um diese Übungen zu machen. Halten Sie es mit beiden Händen an den Enden und legen Sie dann die Fußsohle hinein. Versuchen Sie, so viel wie möglich zu dehnen, ohne sich dabei anzustrengen. Bitten Sie Ihren Partner, Ihnen beim Strecken der Beine oder bei der Massage zu helfen.

Bei Bauch- oder Beckenschmerzen

Viele Frauen wenden die Heiß- oder Heißkompressionsmethode an, wenn sie Menstruationsschmerzen haben. Wenn Sie solche Schmerzen während der Schwangerschaft verspüren, versuchen Sie nicht, sie mit ihrer Hilfe zu lindern. Gehe dringend zum Arzt, weil sie nicht normal sind. Bauchschmerzen können die Folge von Schwangerschaftskomplikationen wie Plazentaproblemen, Uterusrupturen oder Wehen sein (die eine Frühgeburt ankündigen).

Bei anderen Schmerzen und Krämpfen

Eis ist eine Lösung für einige Schmerzen oder Muskelverspannungen während der Schwangerschaft. Ärzte behaupten, es funktioniert sogar besser als heiße Kompressen, besonders wenn der Schmerz durch eine Wunde verursacht wird. Anhaltende Schmerzen und Taubheit können durch die in der Schwangerschaft zugelassenen Medikamente gelindert werden. Rufen Sie den für Sie zuständigen Arzt an, bevor Sie eine Pille einnehmen, und lassen Sie ihn ein für Sie geeignetes Arzneimittel verschreiben.

Tags Schwangerschaftsschmerzsyndrom Müde Schwangerschaft Schwangerschaftskomplikationen Schwangerschaft Rückenschmerzen Schwangerschaft Muskelkrämpfe Schwangerschaft