Kommentare

Die Gründe, warum Sie den Kleinen in den Urlaub zu den Großeltern schicken sollten

Die Gründe, warum Sie den Kleinen in den Urlaub zu den Großeltern schicken sollten

Das Kommen des Sommers bedeutet viel für die Kleinen, aber es ist ebenso wichtig für die Eltern. Da dies mit einem großartigen Urlaub für Kinder einhergeht, müssen Erwachsene über verschiedene Aktivitäten nachdenken, die sie sowohl körperlich als auch geistig anregen.

Viele Eltern sorgen sich um diese Zeit, weil sie nicht möchten, dass ihre Kleinen die fast drei Monate zu Hause verbringen, während sie auf der Arbeit sind. Oft dürfen Eltern nicht länger als zwei Wochen in den Urlaub fahren, und für die verbleibende Zeit suchen sie nach anderen Aktivitäten für die Kleinen.

Eine der gebräuchlichsten Lösungen besteht darin, die Kinder zu den Großeltern zu schicken, wenn sie in einer ländlichen Gegend außerhalb der Stadt leben.

Viele halten diese Lösung in vielerlei Hinsicht für sehr gut, aber es gibt Eltern, die zögern, diesen Schritt zu tun. Was richtig ist, wie in jeder Situation, gibt es gute Dinge und weniger gute Dinge, wenn Sie Ihr Kind einen Urlaub oder einen guten Teil des "ländlichen" Urlaubs verbringen lassen.

Hier sind einige wichtige Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich für einen Sommerurlaub mit Ihren Großeltern entscheiden.

Es genießt eine natürliche Umgebung, es entgeht technologischen Versuchungen

Erstens wissen viele von uns, die das Glück hatten, als wir klein waren, "aufs Land" zu gehen, sehr gut, dass der Lebensstil im Dorf gesund ist. Die Luft ist sauberer, die täglichen körperlichen Aktivitäten sind wohltuend für den Körper und der Lebensstil ist viel weniger wach als in der Stadt.

Wenn Sie erwachsen sind, hat das Leben in der Stadt gewisse Vorteile, aber für ein Kind gibt es diese Dinge nicht. Wenn Sie also möchten, dass der Kleine in einem gesunden Umfeld ohne Umweltverschmutzung lebt und natürliche Lebensmittel isst, die im Garten angebaut werden, sollten Sie froh sein, dass er seinen Urlaub bei seinen Großeltern "auf dem Land" verbringen wird. Darüber hinaus sind die Aktivitäten in den Dörfern während des Zeitraums viel zahlreicher.

Wir reden nicht über Feldarbeit, aber oft Obst pflücken, zu Melonen gehen oder sogar den Mais putzen sind schöne Erinnerungen für diejenigen, die sie erlebt haben, und wir möchten, dass auch unser Kind sie genießt.

Vergessen wir nicht gleichzeitig, dass in den Sommerferien diese technologischen Versuchungen fehlen. Wenn Sie also Ihren Kleinen bei Ihren Großeltern lassen, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Sie das Tablet zu lange verwenden oder zu viel Zeit mit Videospielen verbringen. In Ermangelung dieser Aktivitäten werden Sie möglicherweise versuchen, sie durch eine gute Lektüre oder durch die Themen zu ersetzen, die Sie während Ihres Urlaubs zu erledigen haben.

Lerne, dich selbst zu disziplinieren

Die Eltern-Kind-Beziehung ist eine Beziehung, die dazu neigt, alle Entscheidungen, ob wichtig oder weniger wichtig, in der Obhut der Eltern zu lassen.

Wenn das Kind seine Sommerferien bei seinen Großeltern verbringt, ist dies möglicherweise die erste Zeit der teilweisen Unabhängigkeit für es. Natürlich kümmern sich die Großeltern um die Bedürfnisse des Kindes, aber die Entfernung der Eltern kann ein erster Schritt in Richtung Reife sein.

Sie lernen, allein zu entscheiden, was Sie tun möchten, Ihre Freunde allein auszuwählen und selbst zu entscheiden, welche Aktivitäten Sie durchführen möchten. Viele Eltern vermeiden es gerade deshalb, lange Zeit von ihrem Kind fern zu bleiben.

Sie haben Angst vor Entfremdung, aber wenn das Verhältnis zwischen Eltern und Kind sehr solide ist, wird die Zeit in der Gesellschaft der Großeltern eine Zeit sein, die das Kind in Zukunft nur gewinnen muss, weil es lernen kann, zu kommunizieren, allein zu sein sich an eine neue Umgebung anpassen und eine geselligere Person werden.

Lerne verantwortlich zu sein

Das Verhältnis zwischen Großeltern und Kindern unterscheidet sich grundlegend von dem zwischen Eltern und Kindern. Erstens genießen die Älteren sehr lange die Anwesenheit ihrer Enkelkinder, und dies macht sie weniger anspruchsvoll.

Viele von uns, die ein Kind haben, sind überrascht von der Veränderung unserer Eltern, wenn sie mit ihren Enkelkindern in Kontakt kommen. Sie sind sehr sanftmütig und mitfühlend, Eigenschaften, die sie wahrscheinlich nicht als Eltern hatten. Genau das kann für Kinder die Beziehung zu ihren eigenen Großeltern dazu führen, dass sie mehr Verantwortung tragen.

Insbesondere wenn das Kind eine Aktivität hat, die nicht den Wünschen älterer Menschen entspricht, neigen die Großeltern mit Sicherheit dazu, die Augen zu schließen und zu übersehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Aktivität selbst keine Belästigung verursacht.

Das Kind fühlt diese Dinge und wenn es seine Großmutter erst einmal kennt, wird es sie sicherlich nicht mehr stören wollen. Auf diese Weise lernen Sie, wie Sie die Dinge besser abwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Gleichzeitig ergibt sich eine andere Beziehung bei Interaktionen mit Cousins, Onkeln oder Tanten. Grundsätzlich öffnet sich für das Kinderleben auf dem Land eine neue Welt, in der er sich um neue Beziehungen kümmert und diese entsprechend den von ihm getroffenen Entscheidungen pflegt.

Sie werden verwöhnt, aber ermutigt

Obwohl es nicht unbedingt gut ist, dass die Großeltern sich um die Kleinen kümmern, mangelt es ihnen nicht, aber es macht gute Laune. Natürlich möchten Sie nicht, dass Großeltern die Augen vor dem ganzen Unsinn verschließen, den Kinder machen, aber letztendlich ist es schwierig, die Älteren zu bitten, nicht so viel Spaß zu haben, wie sie von der Zeit der Kleinen halten.

Gleichzeitig mögen Großeltern mit ihrem Lob und ihrer Ermutigung zufriedener sein, und dies kann ihnen den Mut geben, bestimmten Träumen zu folgen. Die Position, in der sie sich jetzt befinden, unterscheidet sich von der Position, in der sie sich befanden, als sie Eltern eines Kindes waren, und es ist normal, jetzt zu versuchen, mehr Liebe anzubieten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, versuchen Sie es mindestens einmal

Für Eltern, die diese Entscheidung nur ungern treffen, gibt es natürlich einen Mittelweg. Niemand verpflichtet sich, die Kleinen den ganzen Sommer in Begleitung der Großeltern zu lassen, aber Sie können es eine Weile versuchen.

Sie können also zwei oder drei Wochen lang versuchen, das Kind in Begleitung der Großeltern zu lassen, und nach diesen Tagen haben Sie eine klarere Vorstellung davon, ob es eine gute Entscheidung war oder nicht. Oft beantwortet die Begeisterung der Kleinen diese Frage und je nach Freude können Sie die Frist verlängern oder nicht.

Fazit: Wenn das Haus der Großeltern gesund ist, ist der Ort, an dem sie leben, ein Ort, der zu verschiedenen täglichen Aktivitäten anregt, und Sie haben die Möglichkeit, dass Sie den Kleinen im Sommer die Möglichkeit geben, einen anderen Lebensstil zu entdecken für das kind kann eine neue welt voller neuer möglichkeiten entstehen.

Haben Sie Ihr Baby im Urlaub den Großeltern überlassen? Wie sind Sie mit der Situation umgegangen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare im Kommentarbereich!

Überlassen Sie das Baby Ihren Großeltern?

Hilfe der Großeltern: 6 Leistungen für Eltern

Erziehungsratgeber für Großeltern

Urlaub bei Großeltern oder Eltern?

Tags Kinder Sommerurlaub Kinder Sommerurlaub Aktivitäten Kinder bei Großeltern Kinder Abenteuer Kinder Spaß